Logo Landeselternschaft der Gymnasien in Nordrhein-Westfalen

Hauptmenü kleiner Screen

Inhalt

Aktuelle Information

Stellungnahme der LE zur Einführung von „Lernzeiten“ in der Oberstufe und der Abschaffung der verpflichtenden Abweichungsprüfung im Abitur

Liebe Eltern,

im  Rahmen der gesetzlich vorgeschriebenen Verbändebeteiligung lag uns der Entwurf der geplanten Änderungen in der Verordnung über den Bildungsgang und die Abiturprüfung in der gymnasialen Oberstufe (APO-GOSt) zur Stellungnahme  vor. Die Abschaffung der verpflichtenden mündlichen Prüfung bei einer Abweichung von der Vornote um 4 oder mehr Punkte im ersten bis dritten Abiturfach begrüßen wir. In lediglich drei weiteren Bundesländern ist die so genannte „Abweichungsprüfung“ vorgesehen, wobei nur NRW eine solche für den Fall einer Verbesserung gegenüber der Vornote vorschreibt. Die Abschaffung kann somit eine mögliche Benachteiligung unserer Kinder im Vergleich zu anderen Bundesländern aufheben. Eine freiwillige Abweichungsprüfung bleibt weiterhin möglich.

Wir werden uns jedoch entschieden  gegen die Ermöglichung von Formen des selbstgesteuerten Lernens der Schüler, sogenannter „Lernzeiten“, in der Oberstufe wehren. Darin sehen wir den Versuch, EVA (eigenverantwortliches Arbeiten) als ordentliches Unterrichtsmodell einzuführen und somit aus der Unterrichtsausfallstatistik zu entfernen sowie notwendige Lehrerstellen einzusparen. Wir befürchten signifikante Qualitätseinbußen durch dieses Unterrichtsmodell, wodurch das Abitur als Studierbefähigung noch weiter leiden dürfte.

Lesen Sie hier die ganze Stellungnahme.

nach oben

Meta Menü Bottom

Sitemap